Zum Hauptinhalt navigieren

Fachkräfteaustausch der Kinder-, Jugend- und Familienarbeit zu Ihren Erfahrungen im Lockdown

„Wie geht es Dir?“ - momentan hört man dieser Frage öfter als sonst, auch im Arbeitsleben bekommt man diese Frage von den Kollegen gestellt oder von befreundeten Fachkräften.

Auch wir wollen diese Frage am 02.07. stellen - gern in einer breiten Runde von Fachkräften der Kinder-, Jugend-, und Familienarbeit. Lasst uns gemeinsam sammeln: Wie ist es mir ergangen? Was haben Kinder, Jugendliche und Familien erlebt? Was waren große Herausforderungen für Klienten und Kollegen? Wo gab es gute Ideen und Lösungen?

Im zweiten Teil der Veranstaltung laden wir Euch ein, einen Blick in die Zukunft wagen. Welche Bedürfnisse wird es voraussichtlich nach der Pandemie bei Kindern, Jugendlichen und Familien geben? Was lernen wir aus den Erlebnissen und Erfahrungen der letzten Wochen? Welche Auswirkungen wird das auf unsere pädagogischen Konzepte und Organisationen haben? Welche Kompetenzen und Ressourcen brauchen wir, um die Bedarfe zu decken?

Am Ende werden wir die Ergebnisse des Tages sichten. Ergeben sich daraus konkrete Aufträge - politische, fachliche oder organisatorische? Gibt es Themen, die einen weiteren Diskurs benötigen? Wer kann sich vorstellen, Prozesse weiter zu verfolgen?

www.kulturbuero-dresden.de

Das Kulturbüro Dresden ist Träger folgender Projekte:
www.domino-dresden.de
www.hor-dresden.de
www.kijubdd.de

Am Donnerstag, 02.07.2020 von  9:30 bis 16:00 Uhr, in der Aula der Laborschule-Dresden Espenstraße 5.

Zielgruppe: Fachkräfte, die mit Kindern, Jugendlichen und Familien arbeiten - über alle Arbeitsfelder hinweg.

Kosten: 5€ für Essen und Getränke – bitte vor Ort bezahlen

Anmeldung:  martin.reichel@kulturbuero-dresden.de
Wir bitten um Rückmeldung bis zum 30.06.2020 für unsere Planung.