Zum Hauptinhalt navigieren

Am letzten Freitag durften wir 35 Absolventen der Labroschule verabschieden.

(natürlich mit Abstand und in drei „Durchgängen“)

Danach starteten sie mit allen anderen Schüler der Laborschule in ihre wohlverdienten Ferien.

Auch dieses Jahr haben unsere Schüler ein weiteres Mal die Schulfremdenprüfung erfolgreich gemeistert und trotz der "coronabedingten" Einschränkungen tolle Ergebnisse erreicht!

„Ferien, Ferien, nichts zu tun, Ferien, um mal auszuruhen.“ Mit diesem Lied haben alle Schüler der Stufe I den Ferienbeginn herbei gesungen.

Zum Abschluss dieses sehr besonderen Schuljahres konnte dieses, jedes Jahr stattfindende Ritual, nur draußen stattfinden. Aber immerhin!

Wir sind stolz auf unsere Schüler und die Absolventen, die den Hauptschulabschluss, den Realschulabschluss und das Abitur geschafft haben!

Wir wünschen nun allen eine tolle Ferienzeit und unseren Absolventen alles Gute und viel Erfolg, egal wohin die Wege sie nun führen werden.

10 Jahre Laborschule.
Ich bin nicht traurig, dass sie vorbei sind sondern freue mich, dass sie sein durften.
So Vieles konnte mein Kind hier erleben und Vieles musste es nicht erleben (wie Leistungsdruck und Wechsel nach der 4. Klasse).
Danke für so viel Engagement der Lernbegleiter, für Feierstunden und Arbeitseinsätze, für bunte Feste und so vieles mehr.
Ein Lebensabschnitt geht zu Ende und das Kind wird flügge.
Den Ritter Laborius (das Maskottchen der Schule) in Gold müsste eigentlich auch die Schule bekommen.
Und allein, dass es eine feierliche Verabschiedung geben durfte, zeigt, dass Schule auch anders sein kann.

Anja Schenkel

Jetzt sind Sie dran! - Teilen Sie unsere Beiträge.