Zum Hauptinhalt navigieren

Laborschule Dresden - freie Schule im Stadtteil Gorbitz

Die Laborschule des Omse e.V. wurde im August 2004 gegründet und begann mit zehn Schülern und zwei Lehrerinnen als Grundschule. 2008 erfolgte die Anerkennung durch die Bildungsagentur und seit dem Schuljahr 2008/2009 gibt es eine genehmigte Gymnasialstufe.

Heute ist die Laborschule Dresden eine Ganztags- und Gemeinschaftsschule mit einem breit gefächerten Freizeitprogramm und vielen Angeboten zum praktischen Arbeiten.

Damit ist die Laborschule Dresden aber nicht "fertig" – sie ist und bleibt eine Schule auf dem Weg. Sie möchte neugierig machen auf unsere Schule, auf das Begegnen, das Kennenlernen, auf den Austausch.

Lernen an der Laborschule Dresden heißt erfahren, erforschen und entdecken.

Der Name "Laborschule" ist dabei ganz im Sinne von laborare (lateinisch = arbeiten) zu verstehen. Laborschule steht nicht für reine Stoffvermittlung. Das pädagogische Konzept der Laborschule Dresden folgt dem Jena-Plan und bietet eine moderne Alternative zum herkömmlichen Frontalunterricht, den starren Lehrplänen, Jahrgangsklassen und dem Lehrer als zentraler Autorität.

Zu den bis heute gültigen Kerngedanken zählen selbsttätiges Arbeiten, selbstständiges Lernen, altersgemischte Gruppen, Gemeinsinn und Einbeziehung der Eltern.

Entdecken Sie die Besonderheiten der Laborschule Dresden und erhalten Sie einen Einblick in das Konzept, den Schulalltag und die Möglichkeiten zur Selbstentfaltung an unserer Freien Schule.

zur Laborschule

Kontakt Schulleitung  
Maria Klinner-Starke | Stufen I bis IV
Mandy Lippmann | Soziale Arbeit, Inklusion & Hort

Schulassistenz
Ilse Hauer | Schulassistenz 

Laborschule Dresden
Espenstr. 3, 01169 Dresden
Telefon: 0351 413 90 17
laborschule@omse-ev.de

Krankmeldungen von Schülern bitte unter:
Telefon:  0351 417 37 45

Mathilda F. sagt:

Die Laborschule nimmt Kinder mit allen möglichen besonderen Merkmalen auf, das machte sie attraktiv. Ohne den Omse e.V. gäbe es weder den schönen Kindergarten Wirbelwind, noch diese bunte und vielfältige Schule.
Und dafür danken wir allen, die daran beteiligt sind und waren, uns diese Erfahrungen zu ermöglichen. Es ist doch schön zu wissen, dass man sein Leben nicht an die Welt anpassen muss, sondern die Lebensumstände so zusammenstellen damit sie zum Leben passen. Ich liebe es, dass der Omse e.V. die Kinder einfach so nimmt, wie sie eben sind.

Alle unter einem Dach – Kerngedanken der Laborschule

Laborschule Dresden - Lerngruppen

Mittlerweile lernen bei uns über 330 Schüler von der ersten bis zur zwölften Jahrgangsstufe. Organisiert ist die Laborschule in vier Stufen. Die Stufen I bis III bestehen jeweils aus vier und die Stufe IV aus zwei Lerngruppen. In jeder Lerngruppe lernen Schüler aus drei Jahrgängen zusammen.

  • Stufe I: Klassen 1 – 3
  • Stufe II: Klassen 4 – 6
  • Stufe III: Klassen 7 – 9
  • Stufe IV: Klassen 10 – 12

Die Schüler werden dabei durch ein 40 Mitarbeiter großes multiprofessionelles Team aus Lehrern, Sozialpädagogen, Erziehern, Kunst- und Ergotherapeuten, Musik-, Theater- und Sportpädagogen begleitet.

Mehr als Unterricht

Der Unterricht findet sowohl in jahrgangshomogenen wie jahrgangsübergreifenden Lerngruppen statt. Konzeptionell folgt die Laborschule Dresden den pädagogischen Ideen des Jenaplans. Die Vermittlung der im sächsischen Lehrplan verankerten Inhalte erfolgt in Lernwerkstätten, projektorientiertem und vernetztem Unterricht.

Bei der Gestaltung der Lernprozesse achten wir besonders auf:

  • ganzheitliches Lernen statt Stoffvermittlung
  • Selbstbestimmung statt Instruktion
  • Demokratie statt Hierarchie und
  • Eigenverantwortung statt Fremdbestimmung.

Gemeinsame Feierstunden sind ein wichtiger Bestandteil unseres Schullebens.
Sie als Eltern werden aktiv in den Lernprozess und das Schulleben einbezogen.

Freie Schule des Omse e.V. in Dresden
Dresdner Laborschule des Omse e.V.

Was macht die Laborschule Dresden noch aus?

  • Inklusiv statt integrativ
    Jeder kann von jedem lernen, deshalb lernen die Schüler in jahrgangsgemischten Lerngruppen und in jeder Lerngruppe lernt ein Schüler mit einem besonderen Förderschwerpunkt.
  • Gemeinsam statt einsam
    Schüler, Pädagogen und Eltern gestalten die Laborschule gemeinsam.
  • Mehr als Unterricht
    Wissensvermittlung im Zusammenspiel mit sozialem, kreativen und sportlichen Angeboten.
  • Förderung der individuellen Lernprozesse
    Lehrer, Erzieher und Sozialpädagogen sind Lernbegleiter.
  • Wir sind Klimaschule und Schule ohne Rassismus

Sie wollen die Laborschule Dresden
näher kennen lernen?

Entdecken Sie die Freie Schule des Omse e.V. und
überzeugen Sie sich vom modernen Schulkonzept der Laborschule.

zur Laborschule

Die Laborschule Dresden wird gefördert durch: